Herzlich Willkommen
in der Kleintierpraxis am Uhlenhorst

Unser engagiertes und fachkundiges Team um Dr. Petra Kattinger, Fachtierärztin für Kleintiere, Gründungsmitglied AG Kardiologie DGK-DVG, Mitglied Collegium Cardiologicum C.C., und
Dr. Volker Lammerschmidt, praktischer Tierarzt, steht Ihnen und Ihren Tieren bei medizinischen Problemen, Operationen und Prophylaxe gerne mit Rat und Tat zur Seite!
In unserer Gemeinschaftspraxis behandeln und operieren wir Hunde, Katzen, alle Heimtiere wie Kaninchen, Meerschweinchen, Chinchillas, Gerbile, Degus, Mäuse, Ratten, u.a., alle Ziervögel wie Aras, Amazonen, Graupapageien, Wellensittiche, Kanarienvögel sowie auch Reptilien wie Schildkröten, Echsen und Schlangen. 

AKTUELL: SCHUTZ vor SARS-CoV-2 (COVID19)

22.10.2020

Alle Tiermedzinischen Einrichtungen, somit auch unsere Kleintierpraxis, sind vom Bundesministerium zu einem sytemrelevanten Teil des Gesundheitssystems erklärt worden (Schreiben der Bundesministerin Julia Klöckner vom 23.03.2020). Unsere Kleintierpraxis am Uhlenhorst wird also durch die gesamte Dauer der Krise für Sie geöffnet bleiben, damit wir uns um Sie und um Ihre Tiere kümmern können.

Wir möchten Sie über die Maßnahmen informieren, die wir für Sie umgesetzt haben, um beim Besuch unserer Praxis die Übertragung des SARS-CoV-2-Virus (Covid 19) von Mensch zu Mensch zu verhindern.


Wir behandeln ab sofort nur noch Patienten nach vorheriger telefonischer Terminabsprache (Notfälle werden selbstverständlich jederzeit auch ohne Termin behandelt).

In allen unseren Räumen gilt Maskenpflicht, sowie der einzuhaltende Mindestabstand von 2 Metern. Dies gilt auch im Wartezimmer, an der Anmeldung, sowie im Eingangsbereich der Praxis und auch in unserem beheizten Wartezelt im Garten. Bitte benutzen Sie beim Eintreten den im Windfang angebrachten Desinfektionsspender zur Händedesinfektion.

Wir bitten Sie um Verständnis dafür, dass wir Ihnen aufgrund der aktuell stark gestiegenen Corona-Fallzahlen, nur noch in wenigen Ausnahmefällen und nur als Einzelperson erlauben können Ihr Tier in unsere Behandlungsräume zu begleiten. (Eine Ausnahme stellen die oft aufwendigen, kardiologischen Vorberichte unserer Herzpatienten bei Frau Dr. Kattinger dar - hier ermöglichen wir Ihnen, wenn Sie möchten, ein Vorgespräch im Behandlungsraum. Bei der Untersuchung Ihres Tieres müssen wir Sie allerdings auch dann bitten, den Behandlungsraum zu verlassen, um die Mindestabstände gewährleisten zu können und das Ansteckungsrisiko für alle Personen im Raum so gering wie möglich zu halten.)

Als Alternative zur Begleitung Ihres Tieres in den Behandlungsraum bieten wir Ihnen jedoch die Möglichkeit die Behandlung Ihres Tieres von außen durch das geöffnete Fenster des Behandlungsraumes mitzuverfolgen und dabei die Krankheitssymptome und die Behandlung Ihres Tieres mit uns persönlich zu besprechen. In jedem Fall ermöglichen wir Ihnen vor und nach der Behandlung ein direktes Gespräch mit uns.

Bringen Sie Ihr Tier zum vereinbarten Termin bitte möglichst als Einzelperson in den Warteraum oder in das geheizte Wartezelt im Garten und lassen Sie dabei gegebenenfalls Ihre Kinder oder ältere Verwandte im Auto warten.

Nach Aufruf Ihres Termin übergeben Sie bitte Ihr Tier einer unserer tiermedizinischen Fachangestellten und begeben sich von außen an das betreffende geöffnete Fenster des Behandlungsraums.


Eine weitere sehr sichere Möglichkeit:

Tierärztliche Behandlung, ohne dass Sie überhaupt persönlich unsere Praxisräume betreten müssen:


Sie melden sich, wenn Sie zum vereinbarten Termin vor der Praxis angekommen sind, telefonisch an und Ihr Tier wird von uns oder unseren Mitarbeiterinnen auf dem Parkplatz ohne direkten Kontakt zu Ihnen entgegengenommen, ohne Sie in unseren Praxisräumen untersucht und behandelt. Den Vorbericht, evtl. auftretende Fragen und die Therapie können wir dann über Ihr Handy mit Ihnen besprechen. In der Zwischenzeit dürfen Sie im Auto oder in unserem geheizten Zelt im Garten warten. Bei der Rückgabe des Tieres kann dann die Tierärztin oder der Tierarzt den Fall abschließend persönlich mit Ihnen besprechen. Die Bezahlung kann dann per Rechnung und Überweisung erfolgen. Diese Vorgehensweise empfehlen wir auch dringend allen Patientenbesitzern mit unspezifischen Symptomen einer Atemwegsinfektion.

Bis auf Weiteres müssen wir leider allen Personen vollständig den Zugang zu unserer Praxis verwehren, die innerhalb der letzten 14 Tage einen bekannten Kontakt zu infizierten Personen gehabt haben, die SARS-CoV-2/COVID19 typische Krankheitssymptome (z.B. Husten, Geschmacksverlust, Fieber oder Atemnot) zeigen, oder die einen eigenen positiven SARS-CoV-2/COVID19 Befund haben.


Sollten Sie eine dieser Bedingungen erfüllen, Ihr Tier bedarf aber trotzdem unserer medizinischen Hilfe und Sie haben nicht die Möglichkeit Ihr Tier von nicht in Quarantäne befindlichen Verwandten, Freunden oder Bekannten bringen zu lassen, vereinbaren Sie bitte telefonisch einen Termin und lassen Sie Ihr Tier mit einem Tier-Taxi (Nummer bitte bei Terminvergabe erfragen) zu uns bringen. Wir können dann mit Ihnen die offenen Fragen, die Diagnose und die Therapie telefonisch besprechen. 



Alle diese Maßnahmen dienen, neben den selbstverständlich regelmäßigen Desinfektionen der Praxisräume, dazu Ihre Sicherheit zu gewährleisten und dabei die Arbeitsfähigkeit unserer Praxis als systemrelevantem Teil des Gesundheitssystems aufrecht zu erhalten, damit wir auch weiterhin für das Wohlergehen Ihrer Tiere sorgen können.

Zum jetzigen Zeitpunkt gibt es keinen wissenschaftlichen Hinweis dafür, dass Haustiere (weder Hunde noch Katzen oder Andere) Menschen mit dem SARS-CoV-2 Virus (COVID19) infizieren können. Es geht nach jetzigem Wissensstand KEINE Gefahr von Haustieren als Infektionsquelle für den Menschen aus. (Diese Aussage gilt bis neue, gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse andere Schlussfolgerungen nahelegen sollten.)

290

 

Das Leistungssprektrum unserer Tierarztpraxis umfasst u.a.:

  • Herzultraschall
    Kardiologie, Echokardiographie (Sonographie) bei Hunden, Katzen und Heimtieren, Zuchtuntersuchungen
  • Ultraschall (Bauchraum, Abdomen)
    Diagnostik, ultraschallgeführte Biopsieentnahmen
  • Endoskopie
    Bronchoskopie, Gastroskopie, Rhinoskopie, Coloskopie
  • Chirurgie
    Kastrationen, Magen-Darm-Operationen, Milzextirpationen, Blasen-Operationen, Tumor-Operationen
  • Röntgen
    Thoraxröntgen (Herz/ Lunge), orthopädische Röntgendiagostik, Fremdkörper und Weichteildiagnostik, Kontraströntgen, Zuchtuntersuchungen (HD, ED, Spondylose)
  • EKG
    Elektrokardiogramme, Holter-EKG (24 Std. Elektrokardiogramme)
  • Labor
    Blutuntersuchungen, Zytologie, Hormonbestimmungen, Urin- und Kotuntersuchungen